Einsprache

Leidfaden zum lokalen Widerstand

Lokaler Widerstand gegen 5G

motivieren & unterstützen

In Zusammenarbeit mit «Schutz vor Strahlung» unterstützen wir Bewohner im Umgang mit dem Baurecht mittels Verlinkung von Informationen, Vorlagen, Mustereinsprachen und -briefen, Adressen und anderen wichtigen Links.

Wir helfen so gut wir können – und dies unentgeltlich sowie auf freiwilliger Basis.

 

Widerstand – jede Stimme zählt!

Leitfaden

Werden Sie aktiv und entscheiden Sie sich für eine fristgerechte Einsprache. Wie? Den Ablauf der Einsprache finden Sie hier in wenigen Schritten…

Schritte einer Einsprache

1. Fristen einhalten (20 Tage nach Veröffentlichung Amtsblatt)
2. Baugesuch auf der Gemeinde einsehen, kopieren
3. Infos zusammentragen (Einspracheradius)
4. Unterschriften sammeln
5. Muster-Einsprache bei uns einholen
6. Organisieren und vernetzen
7. Mustereinsprache mit Anzahl Miteinsprecher anpassen
8. Einsprache einreichen

Zeitplan Einsprache Baugesuch

  1. Baugesuch wird eingereicht (bevor es im Amtsblatt erscheint, muss das Gesuch vom AfU geprüft werden.
  2. Einsprache (20 Tage Einsprachefrist, Einsprache ist kostenlos)
  3. Stellungnahme (der Mobilfunkanbieter kann zu den Gründen der Einsprachepunkte Stellung nehmen)
  4. Gegenstellungnahme d.h. Replik (die Einsprecher können nochmals auf die Stellungnahme der Mobilfunkanbieter das Wort ergreifen, meist innert 10 Tagen).
  5. Vernehmlassung (aufgrund der Akten – Einsprache, Stellungnahme, Replik – entscheidet der Gemeinderat über das Baugesuch, ist zeitlich nicht gebunden.
  6. Entscheid Bauamt (die Baubewilligung wird erteilt oder das Baugesuch wird sistiert, d.h. zurückgezogen)

Baugesuch – Wo?

Baugesuche im Kanton Schwyz

publiziert im Amtsblatt – jeden Freitag

Alle Baugesuche im Kanton Schwyz erscheinen freitags im Amtsblatt.  Auf diesem Link sehen Sie das Amtsblatt online.

Wohnen oder arbeiten Sie in der Nähe einer geplanten Antenne? Gehen Sie auf die Gemeinde und kopieren Sie das Baugesuch und erheben Sie Einsprache!

Baugesuche im Kanton Uri

alle Details für Baugesuche jederzeit on-line

Alle Baugesuche im Kanton Uri können auf diesem Link angeschaut werden.

Wohnen oder arbeiten Sie in der Nähe einer geplanten Antenne? Erheben Sie Einsprache!

Kein 5G-Baugesuch verpassen

Antennenalarm abonnieren

"Schutz vor Strahlung" informiert Sie, sobald in Ihrer Umgebung ein Baugesuch für einen Neu- oder Umbau einer Mobilfunkantenne veröffentlicht wurde.

Einsprache – Wie?

NEUBAU

Einsprache gegen ein Baugesuch bei der Gemeinde

Neue Mobilfunkantennen können von Anwohnern mit einer Einsprache blockiert werden. Zwingend einzuhalten sind dabei u.a. die Einsprachefristen und der Einspracheradius.

UMBAU

Einsprache mittels Rechtsbegehren bei der Gemeinde

Einige Mobilfunkanlagen wurden ohne Baubewilligungsverfahren umgebaut, das nennt man «Bagatellverfahren». Gegen diesen Umbau kann ein Rechtsbegehren eingereicht werden.

Neue 5G Baugesuche

5G Innerthal: Oberer Heuboden

5G Innerthal: Oberer Heuboden

Standort: Oberer Heuboden 1 Die Radiuseinspracheberechtigung beträgt 1'116m. Mobilfunkanbieter ist Swisscom (Schweiz) AG . Sie plalnt einen Umbau der bestehenden Anlage auf eine 5G tauglichen Anlage. Das Gesuch wurde am 20. November 2020 pupliziert. Die...

5G Einsiedeln: Zürichstrasse 60

5G Einsiedeln: Zürichstrasse 60

Standort: Rütlimatt, Rossallmig Die Radiuseinspracheberechtigung beträgt 656 m. Mobilfunkanbieter ist Swisscom (Schweiz) AG. Sie planen einen 5G Neubauanlage. Das Gesuch wurde am 6.  August 2020 pupliziert. Eine Einsprache wurde eingereicht.

Rechtsbegehren Brunnen: von der Gemeinde abgelehnt

Rechtsbegehren Brunnen: von der Gemeinde abgelehnt

Rechtsbegehren für die 3 aktiven 5G-fast Antennen in Brunnen In Brunnen gibt es drei 5G-fast Antennen (Heideweg 10, Gersauerstrasse 71, Industriestrasse 14). Alle wurden von den Mobilfunkanbietern umgerüstet und wurden im sogenannten Bagatellverfahren vom AfU (Amt für...